IBU Logo
INSTITUT für
BETEILIGUNGSBASIERTE
UNTERNEHMENSNACHFOLGE
Institut
Beratung
Forschung


















Studie „Dynamische Nachfolge“








Forschungsziele





Zweck der momentan durchgeführten Studie ist, die Meinung von Inhaberinnen und Inhabern sowie von Geschäftsführer/innen über das Binnenunternehmertum im Allgemeinen und das neue Nachfolgemodell im Besonderen zu erhalten.




Weiter soll erforscht werden, welche Bedenken, Vorbehalte oder Vorschläge es in der Praxis gibt und was die idealen Voraussetzungen für die Umsetzung einer indirekten Mitarbeiterkapital- beteiligung bzw. der Dynamischen Nachfolge sind.




Und schließlich geht es auch darum herauszufinden, was die Gründe dafür sind, dass es in Deutschland im internationalen Vergleich so wenige Mitarbeiterkapitalbeteiligungen gibt.









Methode





Bei der Studie handelt es sich um eine qualitative soziologische Studie. Die Datenerhebung erfolgt durch narrative Interviews. Die Befragung wird mit Hilfe eines groben thematischen Leitfadens durchgeführt, wodurch die Antwortmöglichkeiten der Gesprächspartner unbeschränkt sind. Aufgrund dieser Vorgehensweise wird sowohl eine hohe Inhaltsvalidität als auch ein tieferer Informationsgehalt der Ergebnisse erreicht.




Die Stichprobenbildung erfolgt nach theoretischen Gesichtspunkten. Die Probanden sind jeweils typische Vertreter (z.B. bezüglich Branche, Firmengröße, Unternehmenstyp etc.).




Die Auswertung der Daten beruht auf der modernen semiotischen Kommunikations- und Erzähltheorie und werden mit entsprechendem interpretatorischen Knowhow analysiert.